Therapieangebot für Kinder und Jugendliche

Die Behandlung kann sowohl in meinen Praxisräumen als auch – nach Verordnung des Arztes – als Hausbesuch durchgeführt werden.

Sprache:

  • Sprachentwicklungsverzögerung oder -störung (Late Talker oder Sprachentwicklungsstörung bei geistiger Behinderung)
  • Wortschatzdefizite (semantisch-lexikalische Störung)
  • Störungen im Bereich Grammatik (Dysgrammatismus)
  • Störungen des Sprachverständnisses
  • auditive Wahrnehmungs- und Verarbeitungsstörung mit Problemen in der phonologischen Bewusstheit (z.B. Lautdifferenzierungsschwäche, Lautlokalisationsschwäche)
  • Störung der auditiven Wahrnehmung und Verarbeitung

Sprechen:

  • Aussprachestörungen (Artikulationsstörung / Dyslalie)
  • Redeflussstörungen (Stottern, Poltern)
  • Sprechen bei Hörstörungen

Stimme:

  • kindliche Stimmstörungen (Dysphonie)
  • Mutationsstimmstörungen

Schlucken:

  • Falsches Schluckmuster (myofunktionelle Störungen) im Rahmen einer kieferorthopädischen Behandlung